Impressum, Datenschutz & AGB

Impressum

Monika Lautner
Buchen 736
6866 Andelsbuch
Österreich 

Kontakt:
E-Mail: [email protected]
Telefon: 0043 660 3158755 
UID-Nummer (VAT): ATU 74981978 

Wirtschaftskammer Vorarlberg: zur Webseite 
https://firmen.wko.at/Web/DetailsKontakt.aspx?FirmaID=bbee4210-8d14-4dbe-ad68-5d1db3fbd5f2

Verantwortlich für den Inhalt:
Monika Lautner, Anschrift wie oben  

Außergerichtliche Streitbeilegung
Die Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung finden Sie hier: https://ec.europa.eu/consumers/odr/

Der Betreiber ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte
Der Seitenbetreiber übernimmt keine Haftung für von Dritten übermittelte oder gespeicherte Informationen. Eine Pflicht zur Überwachung dieser Informationen besteht seitens des Seitenbetreibers nicht. Sofern rechtswidrige Informationen von Dritten übermittelt oder gespeichert werden, haftet der Seitenbetreiber erst, wenn er einer berechtigten Aufforderung zur Löschung der Informationen nicht nachkommt. Offensichtlich rechtswidrige Informationen werden umgehend nach Bekanntwerden gelöscht.

Haftung für Links
Der Seitenbetreiber hat keinen Einfluss auf externe Links. Vor Veröffentlichung der Links auf diesen Seiten wurden diese im zumutbaren Rahmen auf Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen geprüft. Der Seitenbetreiber ist nicht verantwortlich für Änderungen, die sich auf den über externen Links aufrufbaren Seiten ergeben. Insbesondere ist eine durchgehende Kontrolle von externen Links auf Rechtsverletzungen nicht zumutbar. Sofern der Seitenbetreiber auf rechtswidrige Inhalte hingewiesen wird, die über externe Links abrufbar sind, entfernt er diese Links umgehend. 

Urheberrecht
Das Urheberrecht an allen auf den Seiten des Betreibers abrufbaren Texten und multimedialen Inhalten liegt beim Seitenbetreiber, soweit abweichende Urheberrechte nicht gesondert ausgewiesen werden. Sofern die Urheberrechte Dritter nicht ausgewiesen sind, wird um eine Mitteilung via E-Mail gebeten. Der Seitenbetreiber wird solche Inhalte umgehend entfernen. Die Verarbeitung, Verbreitung und Vervielfältigung von Inhalten ist ohne die ausdrückliche Zustimmung des Seitenbetreibers nicht zulässig.

Datenschutz

Allgemeines 
1. Ihre personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 1 DSGVO (z.B. IP-Adresse, E-Mail Adresse, MAC Adresse) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts und unter Berücksichtigung der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verarbeitet. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten.
2. Die Verarbeitung im Sinne von Art. 4 Nr. 2 DSGVO von personenbezogenen Daten ist gemäß Art. 6 DSGVO rechtmäßig, wenn eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt:
a) Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;
b) die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;
c) die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt;
d) die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
e) die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
f) die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.
3. Die Verarbeitung besonderer personenbezogenen Daten (z.B. Gesundheitsdaten) im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DSGVO ist insbesondere gemäß Art. 9 Abs. 2 DSGVO rechtmäßig, wenn eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt:
– es liegt eine ausdrückliche Einwilligung der Person vor;
– die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder bei Handlungen der Gerichte im Rahmen ihrer justiziellen Tätigkeit erforderlich.
4. Eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling bezüglich personenbezogener Daten im Sinne von Art. 22 DSGVO findet nicht statt.
5. Der Betreiber stellt die Sicherheit der Daten gemäß Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Proportionalitätsgrundsatzes durch geeignete technische Maßnahmen sicher.
6. Sollte es wider Erwarten zu einer Verletzung des Datenschutzes kommen, wird die zuständige Aufsichtsbehörde gemäß Art. 33 DSGVO, sowie die betroffene Person gemäß Art. 34 DSGVO benachrichtigt.
Geltungsbereich
Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere App. Falls Sie über Links auf unsere App im jeweiligen App Store weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.
Dauer der Datenspeicherung
Die Dauer der Aufbewahrung der von ihnen übertragenen Daten richtet sich nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Ihre Registrierungsdaten werden für die Dauer des bestehenden Accounts gespeichert. Aufgrund der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften sind Rechnungsdaten für eine Dauer von 10 Jahren aufzubewahren.
Weitergabe von Daten an Dritte
Eine Weitergabe von im Rahmen des Vertragsverhältnisses übermittelten Daten an Dritte (Art. 4 Nr. 10 DSGVO), erfolgt nur, wenn Sie ausdrücklich Ihre Einwilligung (Art. 4 Nr. 11 DSGVO) erklärt haben oder die Weitergabe zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist. Die Einwilligung kann jederzeit formlos widerrufen werden. Durch den Besuch der Webseite erhobene Daten werden nur von Dritten erhoben, die weiter unten ausdrücklich genannt werden.
Verantwortlicher im Sinne der DSGVO
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sowie sonstiger in der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:
Monika Lautner
Buchen 736
6866 Andelsbuch
Österreich
Telefon: +43 (0) 660 3158755 
Nutzung des App Stores
Um die App aus einem der App Stores zu laden, müssen Sie sich einen Account beim jeweiligen App Store Betreiber anlegen und dabei Ihre personenbezogenen Daten (z.B. E-Mail Adresse) angeben. Wir haben auf die Verarbeitung dieser Daten keinen Einfluss.
Mehr Informationen zu den Datenschutzbestimmungen für den iOS App Store finden Sie hier: https://www.apple.com/de/privacy/privacy-policy/
Mehr Informationen zu den Datenschutzbestimmungen für den Google Play Store finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy 
Speicherung von Login-Daten / Registrierung
Wir unterstützen mit unserer App, dass Ihr Endgerät Ihre eingegeben Accountdaten speichert. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die auf Ihrem Endgerät (Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie die App verwenden. Diese Dateien richten keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. 
Die Verwendung dient dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So müssen Sie die Login-Daten bei einem erneuten Start der App nicht nochmals eingeben. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO dar.
Wenn Sie die Speicherung nicht möchten, so können Sie dies in den Einstellungen Ihres Gerätes deaktivieren oder die App ggf. löschen. Die Registrierung ist über die App möglich. Der Vorgang kann zu Ihrer Sicherheit nur abgeschlossen werden, wenn Sie den Link in der Bestätigungsmail anklicken.
Zugriffsrechte

Zugriff auf Speicher
Ein Zugriff auf den Systemspeicher ist erforderlich, um Dateien, Informationen und gespeicherte Login-Daten ablegen zu können.
Die Verwendung rechtfertigt sich auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.
Kamera / Fotomediathek
Der Zugriff auf die Kamera und Fotomediathek ist erforderlich, damit Sie Bilder an uns übertragen können Es werden ausschließlich jene Bilder an uns übertragen, die Sie selbst ausgewählt haben.
Die Verwendung rechtfertigt sich auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.
Mikrofon
Der Zugriff auf das Mikrofon ist im Betriebssystem erforderlich, damit Sie Bilder und Videos an uns übertragen können. Es werden ausschließlich Medien an uns übertragen, die Sie selbst ausgewählt haben.
Die Verwendung rechtfertigt sich auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.
User ID / Geräte ID
User ID und Geräte ID werden von uns gespeichert, um für Sie die Verwendung der App komfortabel zu gestalten.
Die Verwendung rechtfertigt sich auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.
Performance und Diagnosedaten
Zur Verbesserung der Leistung und Stabilität der App sammeln wir Performance und Diagnosedaten bei der Nutzung der App. Diese Daten lassen keinen Rückschluss auf Ihre Person zu und sind rein technischer Natur.
Die Verwendung rechtfertigt sich auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.
Bestellabwicklung
Wenn Sie eine Bestellung über die App ausführen, werden von uns die für die Bestellung von Ihnen eingegebenen Daten verarbeitet. Dazu gehören:
Name
Anschrift
E-Mail Adresse
Diese Daten sind notwendig, um eine Bestellung abwickeln zu können. Zusätzlich wird die IP-Adresse gespeichert, um Missbrauchsfälle zu vermeiden. Die Verarbeitung der Daten ist gerechtfertigt aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz lit. a) DSGVO und unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.
Nutzungsdaten 
Über die App sammeln wir Nutzungsdaten. Nutzungsdaten geben dabei Aufschluss darüber wie und von wie vielen Personen die App genutzt wird. Diese Daten können anonymisiert an Dritte weitergegeben werden. Hierbei ist für Dritte keine Zuordnung der Daten zu Ihrer Person möglich.
Die Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.
Teilen von Inhalten auf Social Media Seiten
Wir bieten unseren Nutzern die Möglichkeit, bestimmte Inhalte von unserer Website auf Social Media Plattformen wie Instagram, Facebook und Twitter zu teilen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Inhalte auf einer solchen Plattform zu teilen, werden bestimmte Daten an diese Plattform übertragen, einschließlich des Inhalts, den Sie teilen möchten.
Wir verwenden die Funktionen dieser Plattformen, um Ihnen eine bessere Nutzererfahrung zu bieten und um unsere Inhalte einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Wir verwenden die rechtliche Grundlage des berechtigten Interesses (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO), um diese Funktionen zu nutzen.
Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Funktionen von den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Plattformen abhängt. Wir haben keinen Einfluss auf diese Bedingungen und können keine Verantwortung für die Art und Weise übernehmen, wie diese Plattformen Ihre Daten verwenden.
Weiterempfehlung an Freunde
Wir bieten unseren Nutzern die Möglichkeit, unsere Inhalte an Freunde und Kontakte weiterzuleiten. Wenn Sie sich dafür entscheiden, unseren Inhalt per E-Mail oder über eine andere Form der Kommunikation weiterzuleiten, werden wir Ihre E-Mail-Adresse oder die Adresse Ihrer Kontakte sammeln.
Wir werden diese Daten nur verwenden, um den von Ihnen gewünschten Inhalt weiterzuleiten und um sicherzustellen, dass dieser Inhalt korrekt zugestellt wird. Wir verwenden die rechtliche Grundlage des berechtigten Interesses (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO), um diese Funktion zu nutzen.
Bitte beachten Sie, dass wir Ihre E-Mail-Adresse oder die Adresse Ihrer Kontakte nicht für andere Zwecke verwenden werden, es sei denn, Sie haben ausdrücklich zugestimmt, dass wir dies tun dürfen. Wir werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet.
Erfüllung von Aufgaben in einer App um virtuelle Coins zu verdienen
Unsere App bietet den Nutzern die Möglichkeit, durch das Erfüllen bestimmter Aufgaben virtuelle Coins zu verdienen. Diese Coins können dann für verschiedene Belohnungen und Vorteile in der App eingelöst werden.
Um die Aufgaben zu erfüllen, werden bestimmte Daten von Ihnen erfasst, wie z.B. Ihre IP-Adresse, Ihre Geräteinformationen, Ihre Standortdaten und gegebenenfalls Ihre persönlichen Informationen, wenn dies für die Erfüllung der Aufgabe erforderlich ist.
Wir verwenden diese Daten ausschließlich zur Erfüllung der von Ihnen angeforderten Aufgabe und zur Verteilung von virtuellen Coins. Wir verwenden die rechtliche Grundlage des Vertrags (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO) für die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber.
Wir werden Ihre Daten nicht für andere Zwecke verwenden, es sei denn, Sie haben ausdrücklich zugestimmt, dass wir dies tun dürfen. Wir werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet.
Anfrage per E-Mail oder Telefon
Wenn Sie uns per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.
Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.
Sicherheit Ihrer Daten
Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen (TOM), um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
Rechte des Nutzers
Sie können jederzeit und unentgeltlich Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Ihre Rechte umfassen dabei auch eine Bestätigung, Berichtigung, Beschränkung, Sperrung und Löschung von solchen Daten und die Zurverfügungstellung einer Kopie der Daten, in einer zur Übertragung geeigneten Form, sowie den Widerruf einer erteilten Einwilligung und den Widerspruch. Gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben hiervon unberührt.
Ihre Rechte ergeben sich dabei im Einzelnen insbesondere aus den folgenden Normen der DSGVO:
Artikel 7 Abs. 3 – Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Artikel 12 – Transparente Information, Kommunikation und Modalitäten für die Ausübung der Rechte der betroffenen Person
Artikel 13 – Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person
Artikel 14 – Informationspflicht, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden
Artikel 15 – Auskunftsrecht der betroffenen Person, Recht auf Bestätigung und Zurverfügungstellung einer Kopie der personenbezogenen Daten
Artikel 16 – Recht auf Berichtigung
Artikel 17 – Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
Artikel 18 – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Artikel 19 – Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung
Artikel 20 – Recht auf Datenübertragbarkeit
Artikel 21 – Widerspruchsrecht
Artikel 22 – Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden
Artikel 77 – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Zur Ausübung Ihrer Rechte (mit Ausnahme von Art. 77 DSGVO) wenden Sie sich bitte an die unter dem Punkt „Verantwortlicher im Sinne der DSGVO“ (z.B. per E-Mail) genannte Stelle.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich, Vertragsschluss
(1) Der Vertrag kommt zwischen Nutzer/Nutzerin (nachfolgend: Nutzer und Monika Lautner, Buchen 736, 6866 Andelsbuch, Österreich (nachfolgend: Anbieter) zustande.
(2) Die AGB gelten auch für Updates oder neue Versionen der App.
(3) Der Nutzer muss mindestens 18 Jahre alt sein, um die App nutzen zu dürfen oder eine Zustimmung der Erziehungsberechtigten wird nachgewiesen.
(4) Der Nutzer ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
(5) Der Nutzer kann eine kostenpflichtige Mitgliedschaft in der App erwerben, indem er in der App auf den entsprechenden Button klickt und die erforderlichen Informationen zur Zahlung bereitstellt. Die Angabe der Zahlungsinformationen durch den Nutzer gilt als verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über die kostenpflichtige Mitgliedschaft. Der Vertrag über die kostenpflichtige Mitgliedschaft kommt zustande, wenn der Anbieter das Angebot des Nutzers durch Bestätigung der Zahlungsinformationen annimmt. Der Anbieter behält sich das Recht vor, das Angebot des Nutzers abzulehnen, wenn der Nutzer gegen die AGB oder gesetzliche Bestimmungen verstößt oder wenn der Anbieter technische Probleme bei der Zahlungsabwicklung hat. Der Vertrag über die kostenpflichtige Mitgliedschaft gilt für die Dauer der gewählten Mitgliedschaftsperiode und verlängert sich automatisch, sofern der Nutzer nicht fristgerecht kündigt. Der Vertrag wird unter Wahrung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert.
Beim Einlösen von Coins kommt der Vertrag zustande, wenn der Nutzer per Klick bestätigt hat, dass die Coins für die ausgewählte Leistung eingelöst werden sollen.
§ 2 Anbieterrechte
(1) Der Anbieter stellt dem Nutzer auf Anfrage Informationen über seine Identität, einschließlich Name und Anschrift, zur Verfügung.
(2) Der Anbieter behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern oder zu ergänzen.
(3) Der Anbieter behält sich das Recht vor, den Nutzer bei Verstößen gegen die AGB zu sperren oder das Nutzerkonto zu löschen.
(4) Der Anbieter hat das Recht den Funktionsumfang der App zu erweitern oder einzuschränken.
(5) Der Anbieter ist bemüht Updates für die App zu veröffentlichen, jedoch nicht dazu verpflichtet.
§ 3 Nutzerpflichten
(1) Der Nutzer ist verpflichtet, seine Login-Daten geheim zu halten.
(2) Der Nutzer verpflichtet sich, die App nur für rechtmäßige Zwecke zu nutzen.
(3) Der Nutzer verpflichtet sich, keine Inhalte hochzuladen, die gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen.
(4) Der Nutzer darf die App nicht in einer Weise nutzen, die die Verfügbarkeit oder die Integrität der App oder deren Inhalte beeinträchtigt.
(5) Der Nutzer haftet für alle Schäden, die durch die missbräuchliche Verwendung seines Nutzerkontos entstehen.
(6) Dem Nutzer ist es untersagt Coins weiterzuverkaufen an Dritte zu übertragen oder diese rechtsmissbräuchlich zu verwenden.
§ 4 Leistungen des Anbieters
(1) Der Anbieter behält sich das Recht vor, Leistungen jederzeit zu ändern oder einzustellen.
(2) Der Anbieter ist nicht verpflichtet, Kurse oder andere Leistungen anzubieten, die mit virtuellen Coins eingelöst werden können.
(3) Der Anbieter schuldet keine bestimmte Erreichbarkeit der Server der App.
§ 5 Registrierung eines Nutzerkontos
(1) Der Nutzer kann jederzeit sein Nutzerkonto löschen.
(2) Der Anbieter behält sich das Recht vor, Nutzerkonten zu sperren oder zu löschen, wenn der Nutzer gegen die AGB verstößt.
(3) Der Nutzer ist verpflichtet bei der Registrierung wahrheitsgemäße Angaben zu machen.
(4) Der Anbieter behält sich das Recht vor, Nutzerkonten zu überprüfen und gegebenenfalls zu löschen, die über einen längeren Zeitraum nicht genutzt wurden.
§ 6 Nutzung der kostenlosen Funktionen der App
(1) Der Anbieter behält sich das Recht vor, die kostenlosen Funktionen der App jederzeit zu ändern oder einzustellen.
(2) Der Nutzer ist nicht berechtigt, die kostenlosen Funktionen der App zu verändern, zu kopieren oder zu vervielfältigen.
(3) Der Anbieter ist nicht verpflichtet, Support oder Kundenservice für die kostenlosen Funktionen der App anzubieten.
(4) Der Anbieter behält sich das Recht vor, Werbung in den kostenlosen Funktionen der App zu schalten.
(5) Der Nutzer ist nicht berechtigt, die kostenlosen Funktionen der App für kommerzielle Zwecke zu nutzen.
§ 7 Kostenpflichtige Mitgliedschaften
(1) Der Nutzer kann jederzeit seine Mitgliedschaft nach Ende der Laufzeit zum Monatsende mit einer Frist von 14 Tagen kündigen. Das recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Für den Zeitpunkt der Kündigung ist der Zugang der Kündigungserklärung beim Anbieter maßgeblich.
(2) Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Preise für kostenpflichtige Mitgliedschaften jederzeit zu ändern.
(3) Der Anbieter behält sich das Recht vor, kostenpflichtige Mitgliedschaften jederzeit zu ändern oder einzustellen. Im Falle einer Einstellung, erhält der Nutzer anteilig den Mitgliedschaftspreis zurück.
(4) Der Nutzer ist verpflichtet, für die kostenpflichtigen Mitgliedschaften die angegebenen Zahlungsbedingungen einzuhalten.
(5) Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Rückerstattung für bereits gezahlte Mitgliedschaften.
§ 7a Kauf von einzelnen Kursen
(1) Der Nutzer kann Einzelkurse in der App erwerben, indem er auf den entsprechenden Button klickt und die erforderlichen Informationen zur Zahlung bereitstellt. Die Angabe der Zahlungsinformationen durch den Nutzer gilt als verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über den Kauf des Einzelkurses. Der Vertrag über den Kauf des Einzelkurses kommt zustande, wenn der Anbieter das Angebot des Nutzers durch Bestätigung der Zahlungsinformationen annimmt. Der Anbieter behält sich das Recht vor, das Angebot des Nutzers abzulehnen, wenn der Nutzer gegen die AGB oder gesetzliche Bestimmungen verstößt oder wenn der Anbieter technische Probleme bei der Zahlungsabwicklung hat.
(2) Der Nutzer hat kein Widerrufsrecht für den Kauf von Einzelkursen.
(3) Der Nutzer hat nach dem Kauf des Einzelkurses Zugang zu dem Kurs für die Dauer, die in der App angegeben ist.
(4) Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Inhalte des Einzelkurses jederzeit zu ändern oder zu aktualisieren.
(5) Der Nutzer darf die Inhalte des Einzelkurses nur für den eigenen persönlichen Gebrauch nutzen und nicht vervielfältigen oder weitergeben.
(6) Der Anbieter behält sich das Recht vor, den Zugang zum Einzelkurs zu sperren, wenn der Nutzer gegen die AGB oder gesetzliche Bestimmungen verstößt oder wenn der Nutzer den Einzelkurs in einer Weise nutzt, die die App oder ihre Leistungen beeinträchtigt oder stört.
§ 8 Erhalt von virtuellen Coins
(1) Der Nutzer hat die Möglichkeit, virtuelle Coins zu verdienen, indem er bestimmte Aufgaben innerhalb der App erfüllt. Voraussetzung ist die vollständige Erfüllung der jeweils angegeben Beschreibung.
(2) Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Art und Anzahl der Aufgaben jederzeit zu ändern oder einzuschränken.
(3) Der Nutzer hat keinen Anspruch auf die Erfüllung einer bestimmten Anzahl von Aufgaben.
(4) Der Nutzer kann verpflichtet sein, die Aufgaben innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums zu erfüllen, um die virtuellen Coins zu verdienen.
(5) Der Nutzer ist nicht berechtigt, virtuelle Coins auf andere Weise als durch die Erfüllung von Aufgaben in der App zu erlangen
(6) Der Anbieter behält sich das Recht vor, virtuelle Coins zurückzunehmen, wenn der Nutzer gegen die AGB oder die Regeln zur Erfüllung von Aufgaben verstößt.
(7) Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Anzahl der virtuellen Coins zu begrenzen, die ein Nutzer pro Tag oder Woche verdienen kann.
(8) Der Anbieter ist nicht verpflichtet, virtuelle Coins an den Nutzer zurückzuerstatten, wenn die App oder ihre Leistungen nicht verfügbar sind oder der Nutzer den Vertrag mit dem Anbieter gekündigt hat.
§ 9 Einlösung von virtuellen Coins
(1) Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Leistungen, die mit virtuellen Coins eingelöst werden können, jederzeit zu ändern oder einzustellen.
(2) Der Nutzer ist nicht berechtigt, virtuelle Coins für andere Leistungen als die vom Anbieter angegebenen Leistungen einzulösen.
(3) Die Coins können ab Erhalt für eine Dauer von maximal 12 Monaten eingelöst werden. Nach Ablauf der 12 Monate verfallen diese ersatzlos.
(4) Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Rückerstattung von virtuellen Coins, die zur Einlösung von Leistungen verwendet wurden, bei denen die Leistung nicht in Anspruch genommen wird.
(5) Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Anzahl der für bestimmte Leistungen erforderlichen virtuellen Coins jederzeit zu ändern.
(6) Die Coins können ausschließlich für die Leistungen des Anbieters eingelöst werden.
(7) Die Coins können nicht in echte Währungen oder sonstige Vermögenswerte umgewandelt werden.
§ 10 Support und Kundenservice
(1) Der Support und Kundenservice erfolgt ausschließlich über die vom Anbieter angegebenen Kommunikationskanäle.
(2) Der Anbieter behält sich das Recht vor, den Support und Kundenservice jederzeit zu ändern oder einzustellen.
(3) Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Support oder Kundenservice für die kostenlosen Funktionen der App.
(4) Der Anbieter ist nicht verpflichtet, Support oder Kundenservice für Probleme anzubieten, die durch die Nutzung von Drittanbieter-Software oder -Hardware verursacht werden.
§ 11 Haftung
(1) Der Anbieter haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen.
(2) Im Übrigen haftet der Anbieter nur für Schäden, die auf einer Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, die für die Erreichung des Vertragszwecks unverzichtbar sind und auf deren Erfüllung der Kunde vertrauen darf. Die Haftung ist in diesem Fall auf den typischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.
(3) Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die durch den Ausfall oder die Einschränkung der App oder ihrer Leistungen entstehen.
(4) Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die durch Dritte, einschließlich anderer Nutzer der App, verursacht wurden.
(5) Der Nutzer haftet für alle Schäden, die durch die Verwendung der App oder ihrer Leistungen verursacht werden.
(6) Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die durch die missbräuchliche Verwendung des Nutzerkontos entstehen.
(7) Die Coins stellen kein Finanzinstrument dar, der Anbieter erbringt insbesondere keine Anlageberatung und handelt nicht mit Vermögenswerten in der App.
§ 12 Datenschutz
(1) Der Nutzer hat das Recht, jederzeit Auskunft über die ihn betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten.
(2) Der Anbieter verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten des Nutzers nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu nutzen.
(3) Der Anbieter behält sich das Recht vor, anonymisierte Daten für statistische Zwecke zu nutzen.
(4) Der Nutzer hat das Recht, der Verwendung seiner personenbezogenen Daten für Werbezwecke zu widersprechen. Dies kann jedoch zu einem Verlust von Coins führen, wenn die Verwendung der personenbezogenen Daten Voraussetzung für die Erfüllung einer Aufgabe wahren, mit der Coins verdient worden sind.
(5) Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern oder zu ergänzen.
§ 13 Änderungen der AGB
(1) Der Anbieter verpflichtet sich, den Nutzer über Änderungen der AGB rechtzeitig zu informieren.
(2) Der Nutzer hat das Recht, den geänderten AGB innerhalb eines bestimmten Zeitraums von 30 zu widersprechen.
(3) Der Anbieter behält sich das Recht vor, den Vertrag mit dem Nutzer zu kündigen, wenn der Nutzer den geänderten AGB nicht zustimmt.
(4) Der Anbieter behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern oder zu ergänzen.
(5) Der Nutzer stimmt den AGB durch seine weitere Nutzung der App zu.
§ 14 Anwendbares Recht, Gerichtsstand
(1) Der Vertrag zwischen dem Anbieter und dem Nutzer unterliegt ausschließlich österreichischem Recht. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Nutzer als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.
(2) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.
(4) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag zwischen dem Anbieter und dem Nutzer ist das für den Sitz des Anbieters zuständige Gericht, sofern der Nutzer Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs ist.
§ 15 Sonstiges
(1) Diese AGB bilden die gesamte Vereinbarung zwischen dem Anbieter und dem Nutzer und ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen.
(2) Abweichungen von diesen AGB bedürfen der Schriftform.
(3) Der Anbieter behält sich das Recht vor, seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag auf Dritte zu übertragen.
(4) Der Nutzer ist nicht berechtigt, seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag ohne Zustimmung des Anbieters auf Dritte zu übertragen.
(5) Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrags bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
§ 16 Streitschlichtung
(1) Die Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung ist unter folgender Internetadresse erreichbar:
https://ec.europa.eu/consumers/odr/ 
(2) Der Anbieter ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
§ 17 Ausschluss des Widerrufsrechtes für Mitgliedschaften
(1) Das Widerrufsrecht erlischt mit der erfolgreichen Registrierung einer Mitgliedschaft, da auf die Inhalte sofortiger Zugriff besteht.
(2) Der Erhalt von Coins kann nicht widerrufen werden, da es sich bei dem Coins um digitale Güter handelt.
§ 18 Salvatorische Klausel
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt diejenige wirksame Regelung, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Gleiches gilt im Falle einer Regelungslücke.
Stand: März 2023